Gesundheit
Gesundheitswesen in Deutschland

 

Deutschland verfügt über ein sehr gutes Gesundheitssystem, das jedem Patienten den Zugang zu umfassender medizinischer Versorgung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft bietet.

Medizinische Versorgung

Ärzte

Der erste Ansprechpartner für alle medizinischen Fragen ist der Hausarzt, in der Regel ein Allgemeinmediziner. Neben den Hausärzten gibt es in Deutschland für viele Bereiche Fachärzte, also Spezialisten für bestimmte medizinische Fachgebiete.

Bei medizinischen Problemen sollte immer zuerst ein Termin beim Hausarzt vereinbart werden. Dieser kann Ihnen dann einen geeigneten Spezialisten nennen, falls er die Behandlung nicht selbst durchführen kann. Ausnahmen hiervon sind Zahnärzte, Augen- und Kinderärzte - diese können/sollten Sie direkt aufsuchen – oder medizinische Vorsorgeuntersuchungen, die nur vom Facharzt durchgeführt werden können.

Die meisten Ärzte haben feste Sprechzeiten (Öffnungszeiten) und es ist daher üblich vor dem Besuch telefonisch oder persönlich einen Termin zu vereinbaren.

Notdienst

Außerhalb der Sprechzeiten des Hausarztes, also abends, nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen, gibt es einen sogenannten Notdienst. Dies ist entweder ein praktizierender Arzt oder eine regionale Notfallpraxis. Sie können den Notdienst anrufen oder aufsuchen, wenn Sie einen Arzt benötigen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können.

Welche Praxis Notdienst hat, können Sie entweder über die Bandansage Ihres Hausarztes, über das Internet oder über örtliche Zeitungen in Erfahrung bringen.

Krankenhäuser

Im Falle einer schweren Verletzung, einer Vergiftung oder eines anderen akuten, möglicherweise lebensbedrohlichen Zustandes sollten Sie direkt ein Krankenhaus aufsuchen. Sofern Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, mit dem PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum Krankenhaus zu kommen, können Sie einen Krankenwagen rufen. Hierfür gibt es bundesweit die Notfallrufnummer 112 (Notrufzentrale).

Außer in diesen Notfällen kann nur ein Arzt die Einweisung in ein Krankenhaus veranlassen.

Medikamente

In Deutschland sind Medikamente nur in Apotheken erhältlich. Manche Medikamente sind verschreibungspflichtig, d.h. Sie bekommen diese nur mit einem Rezept vom Arzt. Apotheker sind in Deutschland sehr gut ausgebildet und können Sie beraten, wenn Sie ein leichteres, nicht verschreibungspflichtiges Medikament suchen.

Auch für Apotheken gibt es einen Notdienst außerhalb der üblichen Öffnungszeiten.

Krankenversicherung

In Deutschland ist jede Person krankenversichert. Bei jedem Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt ist eine Krankenversicherung nachzuweisen. Die Absicherung kann entweder über eine private Krankenversicherungsgesellschaft oder über einen gesetzlichen Versicherungsträger erfolgen.